Login

MultiplikatorInnen als Kultur-/IntegrationsexpertInnen

„MultiplikatorInnen als Kultur-/ IntegrationsexpertInnen“ richtet sich überwiegend an alle, die unsere InKA Qualifizierungen besucht haben, aber auch an Menschen, welche die Rolle eines Multiplikators als Herausforderung annehmen wollen. Diese werden thematisiert und unter dem Blickwinkel betrachtet, wie das Wissen eines Multiplikators über verschiedene Kanäle  nachhaltig in Einrichtungen und Organisationen gelangen kann. Im Rahmen von Wissensmanagement stehen Themen wie Methoden der Evaluation, Qualitätssicherung sowie der Auf- und Ausbau didaktischer Fähigkeiten im Vordergrund, um die Aufgabe als Ansprechperson bezüglich kultursensibler und inklusiver Arbeit erfolgreich wahrnehmen zu können.

Die Teilnehmenden werden befähigt, Strukturen bzgl. kultursensibler Arbeit zu analysieren und basierend darauf bedarfsgerechte Angebote innerhalb ihrer Organisation zu fördern. Aufgrund zunehmender Digitalisierung soll über neue Formen des Lernens, wie z.B. Webinare, gesprochen werden.

Jane Neugebauer SW

Referentin:

Jane Neugebauer

„InterCultur“.

www.intercultur.de

Die erfolgreiche Anwendung der Lerninhalte erfolgt vor allem durch eigenes Erleben, Durchdenken und ausprobieren. Die Qualifizierung wird eine Mischung aus Input, Diskussion, Reflexion und praktischen Übungen sein. Im Anschluss werden die Teilnehmenden durch Einzel- und Gruppen Coachings begleitet.

 

Zielgruppe:

Kultur- und IntegrationsexpertInnen, QM-Beauftragte, Teilnehmende aus InKA Qualifizierungen sowie alle Interessierten.

 

Teilnehmerzahl:

15 bis 20 Personen (bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen)

 

Termine und Veranstaltungsort:

Köln 12. – 13.09.2019

Diakonie Michaelshoven

Martinsweg 11, 50999 Köln

  1. Tag: 10:00 bis 17:30 Uhr.
  2. Tag: 09:00 bis 16:30 Uhr.

 

Anmeldung:

Sie können das Anmeldeformular an unsere Email senden

oder per Fax unter 0711 / 27301 - 179

 

Tagungsgebühr:

Teilnahmebeitrag   70,-- €

Verpflegung           45,-- €

Ihre Übernachtung buchen Sie bitte auf eigene Rechnung.

Bis 4 Wochen vor Tagungsbeginn besteht die Möglichkeit, eine Anmeldung zu stornieren. Bei Absage bis 8 Tage vor der Veranstaltung stellen wir 50% der Tagungsgebühr in Rechnung. Bei Absage 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn und bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Ersatzteilnehmende können benannt werden.
Nach der Veranstaltung wird Ihnen die Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

 

Rückfragen und Informationen an:

EFAS - Evangelischer Fachverband für Arbeit

und soziale Integration e.V.

Gottfried-Keller-Str. 18c, 70435 Stuttgart

Sibylle Wieland

Tel: 07 11 / 2 73 01 - 146

Email senden

 

Downloads:

 

Logos