Login

Diakonie-Siegel Arbeit und soziale Integration

Das Bundesrahmenhandbuch wurde vom Diakonischen Institut für Qualitätsentwicklung der Diakonie Deutschland e. V. und dem EFAS auf Grundlage vorhandener QM-Handbücher entwickelt. 14 Träger- und Verbandsvertretern aus Bayern, Niedersachsen, Nordrhein Westfalen und Baden-Württemberg haben mitgewirkt, sozusagen „aus der Praxis für die Praxis“. Es dient als Grundlage für die kontinuierliche Weiterentwicklung der diakonischen Qualität und kann zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001, AZAV sowie Diakonie-Siegel genutzt werden.

Für diakonische Einrichtungen, Einzelpersonen oder Gruppen stellt das Handbuch Orientierungsbasis, Reflexionsmöglichkeit und Grundlage zur Fortschreibung des Qualitätsmanagementsystems dar und versteht sich somit als Leitfaden zur Verbesserung der Leistungsqualität und zur Stärkung des diakonischen Profils.

Einrichtungen in diakonischer Trägerschaft                         195,00 €

Einrichtungen anderer Wohlfahrtsverbände (BAGFW)        330,00 €

Weitere Infos und das Bestellformular hier.

Um Träger, Einrichtungen und Dienste bei der Implementierung des Bundesrahmenhandbuchs Diakonie-Siegel Arbeit und soziale Integration zu unterstützen, startet das DQE im Zusammenarbeit mit EFAS im Frühjahr 2017 eine Pilotphase und eine Reihe von MulitplikatorInnenschulungen.

Multiplikatorenschulungen

Die Multiplikatorenschulungen werden bundesweit an fünf Standorten durchgeführt.
Weitere Informationen hier

Teilnahme an der Pilotphase „Aus der Praxis in die Praxis“

Pilotprojekt zur Entwicklung eines Qualitätsmanagementsystems auf Grundlage des Bundesrahmenhandbuches Diakonie-Siegel Arbeit und soziale Integration
Das Pilotprojekt richtet sich an diakonische Beschäftigungs- und Qualifizierungsträger, Jugendwerkstätten und Ausbildungsbetriebe sowie Einrichtungen der beruflichen Reha (im Rahmen der Sozialgesetzbücher II, III und VIII), die bereits Elemente eines QM-System entwickelt haben.

Ziel des Projektes ist es, die praktische Umsetzung des Bundesrahmenhandbuches bei Trägern der Arbeitsförderung zu unterstützen. Weitere Informationen zu Inhalt, Ablauf und Kosten: hier