Login

Diskriminierung im Jobcenter: Bundesregierung sieht keinen Handlungsbedarf

Bei der Frage nach Diskriminierungserfahrungen auf Ämtern und Behörden wurden Jobcenter und Arbeitsagenturen in einer repräsentativen Umfrage am häufigsten genannt. Trotzdem hält die Bundesregierung die existierenden Antidiskriminierungsmaßnahmen für ausreichend. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke im Bundestag hervor.

O-Ton Arbeitsmarkt, http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/newsletter/diskriminierung-im-jobcenter-bundesregierung-sieht-keinen-handlungsbedarf