Login

Arbeitslosenreport NRW: Freie Wohlfahrtspflege fordert bessere Chancen für Ältere im Hartz-IV-Bezug

Trotz sinkender Arbeitslosigkeit im Land sind ältere Hartz-IV-Bezieher in Nordrhein-Westfalen häufig dauerhaft abhängig von Hartz-IV-Leistungen. Sie werden seltener in Weiterbildungen arbeitsmarktpolitisch gefördert, sondern stattdessen in öffentlich geförderte Beschäftigung vermittelt. Über 44.000 Ältere werden alleine aufgrund einer Sonderregelung systematisch nicht in der Arbeitslosenzahl erfasst.

O-Ton Arbeitsmarkt, http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/newsletter/arbeitslosenreport-nrw-freie-wohlfahrtspflege-fordert-bessere-chancen-fuer-aeltere-im-hartz-iv-bezug