Login

Langzeitarbeitslose: 20.000 mehr durch Statistikänderung

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) passt ihre statistischen Erfassungsmethoden laufend an. Im August traf es die Arbeitslosenstatistik. Die Generalüberholung berücksichtigt unterschiedliche Verfahrensverbesserungen der letzten Jahre und zeigt: Bisher wurde die Zahl der Langzeitarbeitslosen zu niedrig ausgewiesen. So gab es im Juli 2014 nach alter Statistik und Erfassungsmethode 1,064 Millionen Langzeitarbeitslose, nach neuer Methode sind es allerdings 1,085 Millionen – 21.500 mehr.
Bundesagentur für Arbeit, Neuaufbereitung der Arbeitslosenstatistik,
http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Grundlagen/Methodenberichte/Arbeitsmarktstatistik/Generische-Publikationen/Methodenbericht-Neuaufbereitung-Arbeitslosenstatistik.pdf