Login

„Teilhabe braucht Arbeit“ am 9. Oktober 2014 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart

Gemeinsam mit der ag Arbeit in Baden-Württemberg und der Neuen Arbeit Stuttgart lädt der EFAS zum bundesweiten Fachtag:
 „Teilhabe braucht Arbeit“ am 9. Oktober 2014 in das Haus der Wirtschaft nach Stuttgart ein.
Die Instrumentenreform der alten Regierung hat insbesondere bei öffentlich geförderter Beschäftigung negative Auswirkungen. Die Platzzahlen sind fast halbiert und Bürgerarbeit läuft Ende dieses Jahres aus. In diese Lücke sind verschiedene Bundesländer mit eigenen Programmen gesprungen. Am bekanntesten ist die Umsetzung eines virtuellen PASSIV-AKTIV-TRANSFER (PAT) in Baden-Württemberg.  Aber auch dieses, wie alle anderen Landesprogramme sind nur modellhafte Impulse und können die entstandenen Lücken bei öffentlich geförderter Beschäftigung nicht schließen. Gemeinsam mit prominenten Vertretern aus Politik und Wissenschaft wollen wie eine Übertragung  von der Landes- auf die Bundesebene diskutieren, damit der PAT nicht nur virtuelles Modell bleibt, sondern reales Regelinstrument wird.
Die Einladung finden Sie hier